Rezepte

Reis mit Bohnen

Reis mit Bohnen ist ein schnelles, veganes Rezept. Oft sagt unser Kräuterkunde im Dorf zu mir, wenn er mal wieder ein Protein bzw. Eiweiß Defizit an mir entdeckt: „Iss mal wieder Bohnen.“

Bohnen liefern größere Mengen an Ballaststoffen und Kalium, als jedes andere Gemüse. Sie weisen eine Vielzahl gesundheitsfördernder Eigenschaften auf und zur Krebsprophylaxe (z.B. Darmkrebs) ist der Verzehr von Bohnen sehr zu empfehlen. Das ist mir persönlich sehr wichtig, daher baue ich Bohnen öfters mal in meinen Speiseplan mit ein. Bohnen enthalten Antioxidantien, die von Natur aus freie Radikale bekämpfen und die menschliche DNS (unser Erbgut), vor oxidativen Schäden schützen. Freie Radikale zerstören durch den Prozess der Oxidation Zellgewebe, woraus sich eine Krebserkrankung entwickeln kann. Die Antioxidantien neutralisieren die freien Radikale aber, bevor diese überhaupt verheerenden Schaden anrichten können.

Weiterhin enthalten Bohnen eine Menge Ballaststoffe, die sich unverdaut im Darm ansammeln, um von den dort angesiedelten Bakterien fermentiert zu werden. Eine weitere wichtige Substanz zur Prävention von Krebs ist die in den B-Vitaminen zu findende Folsäure.

Funktioniert das bei allen Bohnensorten? „Ja, jede Art von Bohnen funktioniert. Ob es es sich hierbei um gebackene Bohnen, Kidneybohnen, weiße Bohnen, Schwarzbohnen, Kichererbsen oder Lima-Bohnen handelt, egal.

Und nun an die Töpfe, fertig los:

Bohnen und Reis

Veganes, schnelles Gericht, das lange satt macht.  Bohnen gehören zu den Hülsenfrüchten und sind reich an Eiweiß, Kalium und Ballaststoffen. Sie gehören zu den besten pflanzlichen Proteinquellen, sind kalorienarm und machen schlank. Wer es nicht glaubt, der schaue sich die Bewohner des "Dschungelcamps" an, wenn sie nach 14 Tagen das Dschungelcamp verlassen haben.
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 3 Personen

Equipment

  • 1 Topf zum Reis kochen
  • 1 Pfanne für das Bohnengericht

Zutaten
  

  • 300 g Reis
  • 2 El Öl
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Tomaten
  • 1 Glas weiße oder rote Bohnen
  • 1 Möhre
  • 200 g passierte Tomaten
  • 1 EL Tomatenmark
  • 50 g Brühe
  • 2 EL Koriander
  • 2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1 TL Kurkuma
  • 2 TL Soja-Sauce

Anleitungen
 

  • Die gewünschte Menge Reis waschen und nach Anleitung kochen.
  • Zwiebel, Knoblauch sowie die Möhre klein schneiden und ca. 4 Min bei mittlerer Hitze anbraten.
  • Die Tomaten kleinschneiden und dem Gericht hinzufügen.
  • Mit Tomatenmark und den passierten Tomaten ablöschen.
  • Die kleine Menge Brühe und Gewürze hinzufügen und aufkochen.
  • Bohnen hinzufügen und 10 Minuten, bei mittlerer Hitze, fertig kochen lassen.
  • Mit Soja-Sauce abschmecken und mit dem Reis zusammen hübsch anrichten. Das Auge isst mit!!!
Keyword Gemüse, Knoblauch, Möhren, Reis, Sauce, schnellesRezept, Tomatensosse, vegan, vegetarisch, VeggiRezept, Zwiebeln

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating