Rezepte

Brotsalat mit Wildkräutern & Salat

Knackig-frischer Salat trifft auf kross-geröstetes Brot. Brotsalat ist eine herrliche Kombination mit einem fruchtigen Balsamico-Dressing oder einer würzigen Vinaigrette.

Auch zur Gartenparty oder dem Grillfest ist Brotsalat eine besondere Abwechslung auf dem Buffet.

Um Tierleid zu verhindern, ist nachfolgendes Rezept vegan gestaltet. Zubereitet ohne Fleisch, Milch und Eiern, nur mit Gemüse und pflanzlichen Alternativen.

Das Frühjahr eignet sich hervorragend, um Wildkräuter zu sammeln und seinen Körper mit Vitaminen zu fluten. Die jungen Triebe und Blätter sind zart und aromatisch. Zudem breiten sich die Bitterstoffe erst mit dem Alter der Pflanze aus. Je größer die Blätter, desto höher ist der Bitterwert einer Pflanze. Dies sind perfekte Voraussetzungen für die Zubereitung von einem Wildkräutersalat.

Viele Wildkräuter schmecken ganz hervorragend in Verbindung mit Nuss- und Samenfrüchten. Bei dem nachfolgenden Salat habe ich Vogelmiere, Ehrenpreis und Taubnessel verwendet.

Brotsalat mit Wildkräutern und Salat

Admin
Sehr leckerer Salat, der Eurer ganzen Familie schmecken wird und x-beliebig abgewandelt werden kann. Mengenmäßig einfach rantasten, bis es Eurem Geschmack entspricht.
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 10 Min.
Gericht Beilage
Portionen 1

Equipment

  • Schüssel

Zutaten
  

  • 6 EL Bratöl (hitzebeständig) zum anbraten z.B. Sonnenblumenöl
  • 4 EL gutes Öl für den Salat z.B. Hanföl, Leinsamen oder Olivenöl
  • 80 ml Soja-Sahne Alternativ Soja-Joghurt, natur (Joghurtalternative)
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1 EL Agavendicksaft
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe
  • Wildkräuter und Salat Alternativ Rucola oder anderes Gemüse
  • 1/4 Brot oder ein,-zwei Brötchen

Anleitungen
 

Salatzubereitung

  • Wildkräuter und Salat waschen, trocken tupfen, kleinschneiden und in eine Schüssel legen.

Brotbearbeitung

  • Hier kann gern ein altes Brot oder ein,- zwei alte Brötchen verwendet werden. Denn statt diese Backwaren wegzuwerfen, können Sie es z.B. im Auflauf, im Salat, als Armer Ritter oder Frikadelle ausgezeichnet recyceln.
  • Brot oder Brötchen kleinschneiden und in Bratöl anrösten.

Dressing

  • Für das Dressing eine Knoblauchzehe schälen und zerpressen. Die Sojasahne und das "gute" Öl in ein hohes Gefäß geben und verrühren, bis sich das Öl mit der Sahne verbunden hat.
  • Dressing mit den restlichen Zutaten versehen und noch einmal durchmischen, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Zum Schluss abschmecken. Bei Bedarf kann Senf hinzugefügt werden.
  • Zum Schluss das Dressing in die Salatschüssel füllen, alles gut vermischen und das geröstete Brot oder Brötchen unterheben.
  • Der Brotsalat kann abschließend mit Sonnenblumenkernen, Leinsamen u.v.m. verfeinert und dekoriert werden.
Keyword Brot, Brötchen, Dressing, Kerne, Knoblauch, Salat, schnellesRezept, vegan, VeggiRezept, Vignette, Wildkräuter

Heimische Wildkräuter sind überall zu finden, sogar direkt vor unserer Haustür, und dennoch laufen wir jeden Tag an ihnen vorbei, ohne ihnen Beachtung zu schenken. Wollt ihr wissen, warum sie so gesund und wertvoll für uns sind? Während Kulturgemüse von uns gehegt und gepflegt wird, suchen Wildkräuter sich ihren Platz in der Natur selbst und bilden Schutz- und Abwehrstoffe, um sich durchzusetzen. Sie wachsen auf weitgehend unberührten Böden, die viele Kleinstlebewesen, Regenwürmer und Mikroorganismen beherbergen.

Wer Wild­kräuter in seine Ernährung ein­baut, unter­stützt sein Immun­sys­tem. Viele Pflanzen haben über­durch­schnit­tlich viele Vit­a­mine und Min­er­al­stoffe!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating