Rezepte

Ob leichte und gesunde Rezepte für den Alltag oder raffinierte Gerichte für ein feines Dinner mit Freunden. Meinen besten Leckereien auf der Spur. Tolle Rezepte, die neuesten Food Trends und Ernährungstipps von mir.

Schnelle Rezepte fürs Mittagessen, Abendessen und zwischendurch. Mit besonderen Zutaten wie zum Beispiel Avocado, Tomaten, Rote Bete oder Wildkräutern.

  • Tortenboden-Grundrezepte

    Diese Rezepte für einfache Tortenböden bildet die perfekte Grundlage für Torten jeder Art. Ich habe sie alle ausprobiert und nachgebacken, daher Geling-Garantie. Natürlich auch für ungeübte Bäckerinnen, wie mich 🙂 ) Grundrezept für Biskuitboden Er ist einfach herzustellen und schmeckt sehr, sehr lecker. Zutaten: 6 Eier, 180g Zucker (zuckerreduziert), 1 Päckchen Vanillezucker und 180g Dinkelmehl Anleitung: Die Eier, den Zucker und den Vanillezucker mit einem Handrührgerät auf höchster Stufe ca. 10 Minuten rühren. Die Eier-Zucker Mischung sollte sich danach verdreifacht haben. Nun das Dinkelmehl unterheben und den Teig in eine gefettete Form füllen. Den Boden meiner Springform lege ich stets mit Backpapier aus und schneide die überstehenden Ränder weg. Im…

  • Mandarinen Cupcakes

    Heute ist wieder Backtag im Hause „Mondweib“ und mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen, wenn ich an die leckeren Cupcakes denke, die ich produzieren werde. Doch noch ist es leider nicht so weit. Geplant ist, das der Cupcake später seinen Feinschliff durch ein hübsch verziertes Sahne-Topping mit Streuseln erhält. Ohne Topping wäre er er übrigens nur ein Muffin bzw. Kuchen. Die Backzeit im Ofen lässt sich kaum aushalten und die Vorfreude steigt und steigt. Das Haus duftet verführerisch nach Kuchen. Die Deko steht bereit, um zum Einsatz zu kommen. Ich bin nämlich eine richtige Deko-Tante. Also auf geht’s…

  • Schoko,- Bananen Muffins

    Das ist ein tolles Rezept zur Resteverwertung von bereits braun gewordenen Bananen. Je mehr braune Flecken, desto süßer ist das Fruchtfleisch. Die Muffins benötigen durch das Obst weniger Zucker. Ob mit verschiedenen Schokoladen oder gemahlenen Nüssen, dieses Rezept ist wieder unendlich abänderbar. Ein wenig Happiness – die Muffins zum Glücklich sein Es müssen nicht immer Hanf-Muffins 🙂 sein. Längst ist es bewiesen, dass auch Schokolade für unser Gemüt eine Wunderwaffe ist. Zum Beispiel wegen der enthaltenen Aminosäure Tryptophan, die der Körper in das Glückshormon Serotonin umwandelt. Ab einem Kakaoanteil von mindestens 70 Prozent soll der Genuss von Bitterschokolade sogar Entzündungen lindern, die Stimmung heben und sich positiv auf das Gedächtnis und das Abwehrsystem auswirken.

  • Beeren Torte

    Beeren sind köstlich und super für unsere Gesundheit. Neben vieler Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe, die Beeren enthalten, können die guten Inhaltsstoffe mühelos die Blut-Hirn-Schranke überwinden und dort ihre volle Heilkraft im Gehirn entfalten. Schon eine Portion Beeren am Tag sorgt dafür, dass neue Nervenzellen im Gehirn entstehen. Warum also nicht Erdbeeren, Himbeeren und Co. mal auf einen Kuchen verarbeiten? Ich garantiere, jeder langt freiwillig kräftig zu.

  • Kirsch,-Erdbeertorte mit Haselnussboden

    Ob Freunde zum Kaffee, für die Familie daheim oder die große Geburtstagsfeier, eine Sahnetorte ist das Highlight auf jeder Kaffeetafel. Ich mag einfache und anspruchsvolle Rezeptideen. Diese Kirschtorte schmeckt ausgezeichnet und ist ein fluffiger Genuss. Natürlich gilt auch hier, die Torte ist in alle Richtungen (mit Erdbeeren oder ohne etc.) abwandelbar. Falls ich mal ein Geburtstagsgeschenk benötige, komme ich auf jeden Fall auf diese schöne Kreation zurück. Ein wirklich einfaches und schnelles Rezept. Hinweis: Auch beim Kuchenbacken achte ich darauf, nur „guten Zucker“ (z.B. Birken,-oder Kokosblütenzucker) zu verwenden. Es ist immer ein pflanzlicher Zuckerersatz, also kein synthetischer Süßstoff (Aspartam und Co.) aus dem Chemielabor. Mengenmäßig wird z.B. Xylit genau wie Zucker verwendet, weshalb…

  • Mandarinen-Joghurt Muffins

    Wenn ich gewusst hätte, dass du kommst, hätte ich einen Kuchen gebacken – If I Knew You Were Comin‘ I’d’ve Baked a Cake Heute gibt es keinen Kuchen, sondern zur Abwechslung mal Muffins bei mir. Leckere Muffins können in unzähligen Varianten zubereitet werden. Es gibt unendlich viele Muffin Rezepte, wie schnelle saftige Schoko-Muffins, üppige Eierlikör-Muffins, fettarme Bananen-Muffins oder sogar Low Carb Protein-Muffins. Muffins backen ist einfach, geht zumindest in der Basis-Version unheimlich schnell und soll glücklich machen. Nun dann, an die Teigschüssel fertig los….

  • Mandarinen-Kuchen

    Um der derzeitigen Corona-Pandemie-Hysterie zu entkommen, habe ich am Samstag ein großes Mehl-Experiment gestartet. Einen Mandarinenkuchen aus 3 verschiedenen Mehlsorten. Selbstverständlich kann man auch nur eine Mehlsorte für den Kuchen nehmen. Meist benutze ich für meine Kuchen Dinkelmehl, da dies nachhaltiger wirkt. D.h. die Energie wird über einen längeren Zeitraum dosiert freigesetzt, auch wenn einem das selbst nicht so sehr bewusst wird. Der Kuchen ist saftig und sehr schmackhaft geworden. Ich habe ein kleines Back-Blech (Innenmaß: 27x37cm) verwendet. Wenn man ein normal-großes Blech nimmt, wird der Kuchen natürlich flacher. Die Hälfte von allem ergibt dann eine Füllung für eine Springform, statt für ein Blech. Als Obst habe ich Mandarinen verwendet,…

  • Tomaten-Paprika-Suppe

    Schnell, raffiniert, preiswert – Vorspeise, Snack, leichte Hauptspeise oder für Partys. Auch Kinder lieben diese Suppe! Und falls man mal wieder „kochbocklos“ ist – diese Tomaten-Paprika-Suppe ist super einfach kredenzt und echtes Happy Carb Essen. Das hier vorgestellte Rezept ist eine kohlenhydratarme Variante einer Tomaten-Paprikasuppe, die gut sättigt und typisch Low-Carb ist. Ernährungsgrundsatz von Low-Carb: Es hat sich über alle Low-Carb-Formen hinweg durchgesetzt, dass auf Haushaltszucker, herkömmliche Backwaren, Fertiggerichte, Nudeln, Reis und Kartoffeln weitestgehend verzichtet wird. Die Low-Carb-Ernährung ist eine langfristig angelegte Ernährungsumstellung mit dem Ziel gesund, vital und schlank zu bleiben. 

  • Brotsalat mit Wildkräutern & Salat

    Knackig-frischer Salat trifft auf kross-geröstetes Brot. Brotsalat ist eine herrliche Kombination mit einem fruchtigen Balsamico-Dressing oder einer würzigen Vinaigrette. Auch zur Gartenparty oder dem Grillfest ist Brotsalat eine besondere Abwechslung auf dem Buffet. Das Frühjahr eignet sich hervorragend, um Wildkräuter zu sammeln und seinen Körper mit Vitaminen zu fluten. Die jungen Triebe und Blätter sind zart und aromatisch. Zudem breiten sich die Bitterstoffe erst mit dem Alter der Pflanze aus. Je größer die Blätter, desto höher ist der Bitterwert einer Pflanze. Dies sind perfekte Voraussetzungen für die Zubereitung von einem Wildkräutersalat. Heimische Wildkräuter sind überall zu finden, sogar direkt vor unserer Haustür, und dennoch laufen wir jeden Tag an ihnen vorbei, ohne ihnen Beachtung…

  • Reis mit Bohnen

    Reis mit Bohnen ist ein schnelles, veganes Rezept. Oft sagt unser Kräuterkunde im Dorf zu mir, wenn er mal wieder ein Protein bzw. Eiweiß Defizit an mir entdeckt: „Iss mal wieder Bohnen.“ Bohnen liefern größere Mengen an Ballaststoffen und Kalium, als jedes andere Gemüse. Sie weisen eine Vielzahl gesundheitsfördernder Eigenschaften auf und zur Krebsprophylaxe (z.B. Darmkrebs) ist der Verzehr von Bohnen sehr zu empfehlen. Das ist mir persönlich sehr wichtig, daher baue ich Bohnen öfters mal in meinen Speiseplan mit ein. Bohnen enthalten Antioxidantien, die von Natur aus freie Radikale bekämpfen und die menschliche DNS (unser Erbgut), vor oxidativen Schäden schützen. Freie Radikale zerstören durch den Prozess der Oxidation Zellgewebe,…